MDK-Gemeinschaft | Aktuelle Meldung | Essen |

SEG 4-Kodierempfehlungen: 19 Aktualisierungen

Die Sozialmedizinische Expertengruppe „Vergütung und Abrechnung“ (SEG 4) der MDK-Gemeinschaft hat am 27. November 2020 insgesamt 19 Kodierempfehlungen nach Entscheidungen des Schlichtungsausschusses angepasst.

Die Änderungen in den folgenden 7 Kodierempfehlungen (KE) gehen auf Entscheidungen des Schlichtungsausschusses vom 11. November 2020 zurück:

KE 309 Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose, Lähmung

KE 354 Stent, Einlage, fehlgeschlagen

KE 386 Anastomositis

KE 393 Magenblutung, Teerstuhl

KE 404 Strahlenschutzschiene, Abformung, Bestrahlungsvorbereitung

KE 410 Scheidenstumpffixation, Hysterektomie, vaginale

KE 562 SIB, Simultan Integrierter Boost

 

Die Änderungen in den folgenden 10 Kodierempfehlungen (KE) gehen auf Entscheidungen des Schlichtungsausschusses vom 25. November 2020 zurück:

KE 47 Angina pectoris, Brustschmerz, Thoraxschmerz

KE 400 Megaureter, Kontrolluntersuchung

KE 428 Seelsorger, Palliativmedizin

KE 535 Down-Syndrom, Nebendiagnose

KE 555 Wunde, offen, infiziert

KE 556 Achondroplasie, Syndrom, angeboren, Wundheilungsstörung

KE 558 ECMO/ECLS, Intervention, spezielle

KE 585 Aortenklappenstenose, bikuspidale Aortenklappe

KE 586 8-980, 8-98f, Aufnahmestatus IST

KE 596 Aszitesdrainage, Aszitespunktion

 

Bei 2 Änderungen (KE-Nr. 172, 559) sind Querverweise auf Kodierempfehlungen, welche durch den Schlichtungsausschuss entschieden wurden, gekennzeichnet worden.

Eine weitere Aktualisierung wurde für die 52. KW zwischen 21. und 23.12. von der SEG 4 angekündigt.

Zur Datenbank „SEG 4-Kodierempfehlungen“

 

 

Zurück

Kontakt

Dr. Barbara Marnach
Pressesprecherin des Medizinischen Dienstes Nordrhein

Medizinischer Dienst Nordrhein
Berliner Allee 52
40212 Düsseldorf

Telefon:0211 1382-196

E-Mail:b.marnachmd-nordrheinde