Zum Inhalt springen

Pflegebegutachtung in Katastrophengebieten

In Teilen Nordrheins werden die Auswirkungen der heftigen Flutkatastrophenlage noch lange anhalten. Straßen sind unpassierbar. Wohnungen und Häuser müssen aufgegeben werden. Menschen, die auf Leistungen aus der Pflegeversicherung angewiesen sind, trifft dies besonders hart. Um die pflegerische Versorgung der Versicherten in den betroffenen Gebieten sicherzustellen, bietet der Medizinische Dienst Nordrhein Telefoninterviews zur Pflegebegutachtung an.

Sollten Sie betroffen sein und eine Terminmitteilung zur Begutachtung erhalten, können Sie uns, wenn immer es Ihnen möglich ist, ansprechen. Nutzen Sie hierzu die im Schreiben angegebenen Kontaktmöglichkeiten oder unser Kontaktformular.

Informationen für Kranken- und Pflegekassen

Hier finden Sie unter anderem die zuständige Beratungsstelle des Medizinischen Dienstes für eine Begutachtung oder einen Reha-Verlängerungsantrag sowie viele weitere nützliche Hinweise zur Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst.

Informationen für Leistungserbringer

Hier finden Ärztinnen und Ärzte, Sanitäts- und Krankenhäuser, Pflegefachkräfte und andere Akteure des Gesundheitswesens Informationen zur täglichen Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst.

Der Medizinische Dienst als Arbeitgeber

Wenn es um Gesundheit und Pflege geht, stehen Menschen im Mittelpunkt. Mehr Verantwortung geht nicht – und wir übernehmen sie gerne.

Lernen Sie den Medizinischen Dienst als Arbeitgeber kennen und entdecken Sie Ihre Karriereoptionen bei uns.

Wichtige Informationen

Sonderregelungen aufgrund der Coronapandemie

Zum Schutz von Versicherten bestehen besondere Regelungen bei den Begutachtungen. Diese und andere Maßnahmen sind auf folgender Seite zusammengefasst.

Weitere Infos
Coronavirus

Aktuelles & Presse

Jahr der Neuanfänge

Medizinischer Dienst/MDS | Pressemitteilung | Berlin |

Der Medizinische Dienst ─ gut aufgestellt für die neuen Aufgaben

Ab Juli: Pflegebegutachtung wieder im Hausbesuch

Service